Willkommen
Musikverein
Aktuelles
Aktivitäten
Ausbildung
Vorstand & Kontakt
Terminkalender
Konzerte
Downloads
Fotoalbum
Chronik
Gästebuch
Links
Impressum

 

 

Berichte und Bilder von unseren vielfältigen Vereinsaktivitäten

 


 

Gemeinsames Geburtstagsständchen für unseren Dirigenten  Jochen Pietzsch am 10.02.2018

 

 

 

 

 Jochen sprachlos - den ganzen Tag keine Glückwünsche per What´s App

 

Dann spielen "seine Musikerinnen und Musiker" aus Homberg/Ohm und Waldsolms gemeinsam auf.

 

 

 

 

 


 

 

Winterwanderung am 13.01.2018 nach Weiperfelden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           Marsch mit Pausen durch die Waldsolmser Wälder

                 Zwischenstopp mit Verpflegung und (auch alkoholfreiem) Glühwein

 

 

 


 

 

Jahresabschluss 2017 gemeinsam gefeiert

 

 

   

 

 

Jugendorchester spielt Weihnachtslieder

 

   

 

   

 

 

Vereinsangehörige lauschen aufmerksam den dargebotenen Weihnachtsliedern

 

 

   
 

 

   

 

 Der Vorstand bedankt sich bei Dirigent Jochen Pietzsch                                                                                                      Jahresresumee von Jochen

 

 

 

 

 

 


 

Adventskonzert am 10. Dezember 2017 in der evangelischen Kirche Brandoberndorf mit den Fair Lady´s aus Weiperfelden und dem Musikverein Waldsolms e.V

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einstimmen vor dem Konzert durch den Dirigenten Jochen PietzschDer Auftakt mit "We wish you a merry Christmas Intrada"

 

 

 

       

 

 

  

 Moderation Jochen Pietzsch

Weihnachstlieder vom Orchester

 

  

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

  

 

       

  

 

 

  Die "Fair Lady´s unter der Leitung von Draga Balena
 

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 


 

Weihnachtsmarkt auf dem Lindenplatz am 03.12.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 Weihnachstlieder vom Gesangsverein

Endlich ein Weihnachtsmarkt mit Schnee
 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 Der Glühweinstand

Weihnachstlieder vom Orchester unter der Leitung von Jochen Pietzsch

  

 

 

 

    

 

    

                          

 


 

Tag der offenen Tür am 19.11.2017

Wieder einmal hatte der Musikverein die Gelegenheit, sich und die Musikinstrumente am 15.11.2017 in der Lotte-Eckert-Schule vorzustellen.

Für den darauffolgenden Sonntag waren alle interessierten Kinder in unseren Probenraum eingeladen, um dort die Musikinstrumente auszuprobieren.

Durch die Musiker des Vereins und Jochen Pietzsch wurden die Instrumente und die Spielweisen erklärt. 

Für die Kinder war es dann ganz schnell kein Problem mehr, Töne auf den Musikinstrumenten zu erzeugen.

Ausprobiert werden konnte die Flöte, die Klarinette, das Saxophon, das Flügelhorn, die Trompete, die Posaune, ein Tenorhorn/Euphonium und eine Tuba.

 

Wer Interesse hat und die Aktion verpasst hat - kein Problem - für weitere Informationen einfach eine kurze Nachricht an info@musikverein-waldsolms.de oder melden

bei 06085-2836.

 

H.S.

Nov. 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Ausflug am 27.08.2017 nach Fulda und auf die Wasserkuppe 

Sonntagmorgen, 07.30 Uhr, Unruhe vor dem Rathaus in Waldsolms. Die Musikerinnen und Musiker des Musikverein Waldsolms starteten mit Freunden und Bekannten zu einer Ausflugstour.

Mit dem allseits bekannten Busfahrer Walter ging es zunächst quer durch die Wetterau und den Main-Kinzig-Kreis in Richtung Rhön.

Unmittelbar nach dem Eintreffen in Fulda wurde ein zünftiges Frühstück serviert, bevor die Tour-Teilnehmer sich die Sehenswürdigkeiten der Barockstadt ansehen konnten. Die Innenstadt war

zwar nach dem Besuch der Bundeskanzlerin noch etwas „aufgewühlt“, trotzdem konnten die Besonderheiten wie der Dom, das Schloss mit seinem herrlichen Park und viele weitere touristische

Besonderheiten in aller Ruhe besichtigt werden.

Anschließend fuhr der Bus auf die Wasserkuppe, den höchsten Berg Hessens.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte dort nicht nur die herrliche Aussicht genossen werden, bei den vielen Freizeitangeboten wie Sommerrodelbahn, Bobbahn, Kletterwald, Segelfliegen,

Gleitschirmfliegen usw. war die Zeit in 950 Höhenmeter sehr kurzweilig.

Der schon traditionelle Abschluss erfolgte wieder in der Gasthausbrauerei „Alt-Gießen“ bevor wir nach einem erlebnisreichen Tag bei eintretender Dunkelheit wieder vor dem Rathaus eintrafen.

 

Text u. Bilder H.S.

 

  

 

 
Stärkung auf dem BusparkplatzAufbruch Richtung Innenstadt Fulda
  
 

 

 

Schlendern durch die Innenstadt

 

Besichtigung des Stadtschloss

 

 

 

Bilder vom Dom Fulda 
 

 

 

 

 

                                                                Der SchlossparkRodelbahn auf der Wasserkuppe

 

 

 

 

 

 
Rückfahrt nach dem Rodeln 

 

 
Segelflugplatzgelände
  

 

 
Anschleppen eines Segelfliegers

 

 

Gruppenbild

 

 

 

Abschluss im Alt-Gießen

 

 


 

Konzert am 13. Mai 2017 in Homberg/Ohm und am 20. Mai 2017 in Brandoberndorf

 

 Italowestern, Swing, Ouvertüre und Rock bis Blasmusik

Musikverein 1987 Waldsolms e.V. meets Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Homberg (Ohm) beim Jubiläumskonzert

Ein wahrlich gelungenes Jubiläumskonzert krönte am Samstag die gemeinsame Probephase des Musikverein 1987 Waldsolms e.V. und des Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Homberg (Ohm). Beide Orchester, die unter der Leitung von Jochen Pietzsch stehen, hatten zuerst einzeln und ab dem gemeinsamen Probenwochenende zusammen ein vielseitiges und anspruchsvolles Programm erarbeitet.
30 Jahre Musikverein Waldsolms und 66 Jahre Blasorchester Homberg (Ohm) waren Anlass für das Jubiläumskonzert, das vergangenenes Wochenende bereits in Homberg (Ohm) dargebracht wurde.
Jenny Hardt, die auch dieses Jahr wieder als charmante Moderatorin durch den Abend führte und Hans-Jürgen Bernhardt vom Vereinsvorstand begrüßten die zahlreich erschienen Gäste und wünschten allen Zuhörern einen schönen Konzertabend, ein Wunsch der sich zu 100 % erfüllen sollte.
Zu Beginn stellte das Nachwuchsorchester, unterstützt von ein paar „Alten Hasen“ mit „Penguis on Parade“, „Pirates of the Caribbean“ und „Meet the Flintstones“ sein Können unter Beweis und wurde mit großem Beifall belohnt. Den Rufen nach Zugabe kam das Nachwuchsorchester gerne nach.
Das große gemeinsame Orchester übernahm danach den weiteren Verlauf des Abends und brachte den vollen Klang eines 40 Personen starken Orchesters hervorragend zum Ausdruck.
Zuvor griff noch Bürgermeister Bernd Heine zum Mikrofon und gratulierte dem Musikverein Waldsolms zu seinem „30-Jährigen“.
Als Eröffnungsstück glänzten die Musiker mit dem Konzertmarsch „Arsenal“ vom belgischen Komponisten Jan Van der Roost und ernteten dafür großen Beifall. Es folgte die monumentale Ouvertüre Ross Roy aus der Feder von Jacob de Haan, komponiert als Auftragswerk anlässlich des Jubiläums des St. Peter Lutheran College in Brisbane.
Ein Highlight jagte das andere und so konnte das Publikum der „Teufelszunge“ lauschen, einer Bravourpolka für Solotrompete und Blasorchester, einst von Hugo Schmidt und Rolf Schneebiegl für Walter Scholz arrangiert. Der Solist dieses Konzertabends, Marius Pfeil, brillierte bei diesem Stück, so dass es zu stehenden Ovationen kam.
Das Genre wurde gewechselt: Soundtracks vom Großmeister für Italowestern Ennio Morricone waren am Zug. Mit dem Werk „Moment for Morricone“, in dem die Filmmusiken zu „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Zwei glorreiche Halunken“ Verwendung fanden, ernteten die Musiker fulminanten Beifall.
Weiter ging es mit Andrew Lloyd Webbers Erfolgsmusical „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“, einem Trip durch drei Jahrzehnte Musikgeschichte und mit dem sich anschließenden Walzer „Blumengeflüster“ von Emil Stolc entließ das Publikum die Zuhörer in die Pause.
Zurück im Saal eröffnete das große Orchester mit „Swinging Glenn Miller“, einem Medley des berühmten Jazzposaunisten, den zweiten Teil des Abends. Jenny Hardt plauderte dann ein bißchen aus dem Nähkästchen der 30 Jahre Vereinsgeschichte, bevor es mit „Hard Rock Cafe“, einem Arrangement nach dem Welthit von Carole King., weiterging. Dabei hatte Annette Hecht ihr hervorragendes Gesangssolo. Und dann kamen auch die Anhänger der „Blasmusik“ auf ihre Kosten. Der Reigen wurde mit „Kaiserin Sissi“ eröffnet, einem schwungvollen Marsch von Timo Dellweg, der innerhalb kürzester Zeit die Blasmusikwelt eroberte. Es folgten „Die fidelen Sechziger“, “Böhmische Liebe“ und „Im kleinen Dörfchen“, gesungen von Katharina Groß und Martina Pietzsch, wie auch bei dem letzten Stück des Programms „Wir seh’n uns wieder“. Stehende Ovationen waren der Dank des Publikums an das Orchester für den gelungenen Konzertabend. „Alte Kameraden“ war die letzte der drei geforderten Zugaben, bei der Jochen Pietzsch den Taktstock an einen Konzertbesucher aus Homberg (Ohm) abgab. Damit ging ein wunderbares Konzert zu Ende.

  

 

Text: Conny Hardt

 

Bilder: R. Wege, K.N.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Winterwanderung am 14.01.2017 nach Kraftsolms

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           Marsch mit Pausen durch die Waldsolmser Wälder

                 Zwischenstopp mit Verpflegung und (auch alkoholfreiem) Glühwein
 

 

      

 

 

 

 

 

                                                                                           Zielort Gaststätte Bergschänke in Kraftsolms                 

 


 

Weihnachtsmarkt auf dem Lindenplatz 2016

 

 

 

 

 

 

 Weihnachstlieder vom Orchester unter der Leitung von Jochen Pietzsch

 Mit voller Hingabe
 

 

 

 

       

 

 

 

  Wer nicht mitspielt, muss arbeiten  
  

 

 

    

  "Vorstandsitzung" während des Grillens  "Glühweinstimmung"

                          

 


 

Tag der offenen Tür am 13.11.2016

Nachdem der Musikverein Waldsolms zwei Tage vorher wieder einmal die Gelegenheit hatte, sich in der Lotte-Eckert-Schule vorzustellen, konnten am darauf folgenden Sonntag Nachmittag alle

interessierten Kinder die Musikinstrumente im Probenraum ausbprobieren.

Durch die Musiker wurden die Instrumente und die Spielweisen erklärt, woraufhin es anschließend kein Problem mehr war, selbstständig Töne darauf zu erzeugen.

Die Eltern konnten dabei zuschauen. Interessierte Eltern konnten ebenfalls die Instrumente ausprobieren und ihre Kinder in eine Liste für die Teilnahme an Proben eintragen.

 

Wer Interesse hat und die Aktion verpasst hat - kein Problem - für weitere Informationen einfach eine kurze Nachricht an info@musikverein-waldsolms.de oder melden

bei 06085-2836.

 

H.S.

Nov. 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Jahreshauptversammlung am 08.06.2016 im Deutschen Haus

In der Gaststätte "Deutsches Haus" wurde am 08.06.2016 anlässlich der Jahreshauptversammlung der neue Vorstand gewählt.

Die Ansprechpartner und ihre Erreichbarkeiten sind der Rubrik "Vorstand und Kontakt" zu entnehmen.

Insgesamt waren sieben Ehrungen für die 25-jährige Mitgliedschaft durchzuführen. Erhard Mutz konnte im Rahmen der Versammlung geehrt werden, die weiteren Ehrungen werden den Jubilaren nachgereicht.

Der Dirigent Jochen Pietzsch resümierte über den erfolgreichen Verlauf des letzten Jahres sowie den guten Ablauf des Jahreskonzertes. Er bedankte sich beim Vorstand und den Musikern für die gute Zusammenarbeit.

Insgesamt wünscht er sich eine zahlreichere Besetzung des Orchesters. Trotz intensiver Nachwuchsarbeit sind in den einzelnen Registern noch Lücken zu schließen.

Im Rahmen der anschließenden Diskussion wurden einige Anregungen für die Nachwuchsarbeit besprochen, die es jetzt umzusetzen gilt.

 

HS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Konzert am 04.06.2016

  

 

Musik lag in der Luft

Erfrischendes Konzert des Musikverein 1987 Waldsolms e.V.
Gut 30 Musiker erfreuten das Publikum in der Mehrzweckhalle Brandoberndorf mit einem abwechslungsreichen Programm.

Traditionell wurde der Abend von dem Mini-Orchester, dem musikalischen Nachwuchs, eröffnet. Mit „For Four or More“, und „Go down, Moses“ zeigten die jungen MusikerInnen unter der Leitung von Jochen Pietzsch ihr Können, gefolgt von dem allseits bekannten Stück „Hang down your Head, Tom Dooley“, das mit großem Beifall bedacht wurde. Selbstverständlich forderte das Publikum noch eine Zugabe, bevor die Bühne dem Stammorchester gehörte.
Mit dem zackigen Marsch „An der Europabrücke“ startete das vielfältige Programm.
Durch den Abend führte abermals auf charmante und informative Weise die Flötistin Jenny Hardt und konnte sogleich das Werk „Meister der Ouvertüre“ ankündigen, eine Zusammenstellung von Ouvertüren aus Opern und Operetten wie „Banditenstreiche“, „Nabucco“ oder „Carmen“. Hierbei zeigten die Musiker ihr Können im konzertanten Genre und wurden mit viel Applaus belohnt. Leichtere Kost bot das Stück „Comedian Harmonists in Concert“, das unter Anderem mit „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“ und „Veronika der Lenz ist da“ in die 1920er Jahre entführte und den einen oder anderen Zuhörer zum Mitsingen bewegte. Der musikalische Reigen setzte sich mit dem Musical-Potpourri „West Side Story“ fort. Danach wechselten die Musiker das Genre von Musical zur Filmmusik und brachten mit „Film-Erfolge“ bekannte Titel aus Filmen wie „Exodus“, „Winnetou“, „Star Wars“ und „Riders in the Sky“ zu Gehör. Das „Wunderland bei Nacht“ wurde von den Solisten Holger Schmidt und Stefan Weber mit verzaubernden Klängen dargeboten. Nicht fehlen durfte in dem Potpourri auch der „Colonel Bogey-Marsch“ aus „Die Brücke am Kwai“. Vor der Pause ging das Orchester schon einmal zur „Blasmusik“ über mit dem Walzer „Egerländer Dorfschwalben“ und nach einer Stärkung ging es mit dem Marsch „Gruß an Böhmen“ weiter. Bei „Wild Cat Blues“ brillierte die Solistin Kerstin Lück auf der Klarinette und wurde mit tosendem Beifall belohnt. Eric Claptons „Wonderful Tonight“, „Layla“ und „Tears in Heaven“  aus „The Cream of Clapton“ erklangen anschließend, bevor “Wir sind Kinder von der Eger”  zum Besten gegeben wurde. Hierbei erklangen die sich wunderbar ergänzenden Stimmen der Sängerinnen Katharina Groß und Martina Pietzsch. Der leider in den vergangenen Tagen verstorbene Weiperfeldener Willy Hoffmann war Komponist des darauf folgenden „Mainau-Walzer“, auch hierbei waren die beiden Sängerinnen gefragt.
Nach dem „Dompfaff“ von Ernst Mosch erklang die Polka „Von Freund zu Freund“ mit den Gänsehaut bereitenden Solisten Marius Pfeil, Markus Stark und Gerhard Stoll. Mit „Wir sehn’n uns wieder“ (Gesang Katharina  Groos und Martina Pietzsch) wollte der Musikverein Waldsolms sein Konzert beschließen, der wunderbare musikalische Abend fand dann aber erst nach den Zugaben „Zum Städtel hinaus“ und „Freundschaftsklänge“ seinen krönenden Abschluss. Unter der musikalischen Leitung von Jochen Pietzsch war dem Musikverein Waldsolms ein hervorragendes Konzert gelungen.

 

Text: Conny Hardt

 

Bilder: H.W. Homberg, R. Wege

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Grilltag am 26.05.2016, Grillhütte Brandoberndorf

Der "Wettergott" hatte ein Einsehen und bescherte uns an diesem Tag die einzige Schönwetterlage in dieser Woche.

Zahlreiche Musikfreunde und Gönner des Vereins besuchten unsere Veranstaltung und erfreuten sich über die dargebotenen Köstlichkeiten

(Steaks, Würstchen, Kuchen und Getränke).

Für Unterhaltung sorgten die "Jungen Kirbachtaler" mit volkstümlicher und Egerländer Musik.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Winterwanderung am 09.01.2016 nach Niederquembach

 

 

 

 

 

 

 

 

           Marsch durch die "Diebach" mit Ziel Niederquembach (7 Kilometer)

                 Zwischenstopp mit Verpflegung an der Grillhütte Kraftsolms
 

 

 

 

      

 

 

 

 

           PausengesprächeZielort                            

 

Weihnachtsmarkt auf dem Lindenplatz 2015

 

 

 

 

 Weihnachstlieder vom Orchester unter der Leitung von Jochen Pietzsch (Foto H.W. Homberg)

  Die ersten Besucher am Wurst- und Glühweinstand
 

 

 

       

 

 

  Der Glühwwein war bei diesen Temperaturen nicht so der Renner  Die "Grillmannschaft"
  

 

    

 

 

 

 

 

 

  Der "Wurstverkauf"  

                          

 


Tag der offenen Tür am 15.11.2015

Nachdem der Musikverein Waldsolms zwei Tage vorher die Gelegenheit hatte, sich in der Lotte-Eckert-Schule vorzustellen, konnten am Sonntag Nachmittag alle

interessierten Kinder die Musikinstrumente im Probenraum ausbprobieren.

Durch die Musiker wurden die Instrumente und die Spielweisen erklärt, woraufhin es anschließend kein Problem mehr war, selbstständig Töne darauf zu erzeugen.

Die Eltern konnten dabei zuschauen. Interessierte Eltern konnte ihre Kinder in eine Liste für die Teilnahme an Proben eintragen.

 

Wer Interesse hat und die Aktion verpasst hat - kein Problem - für weitere Informationen einfach eine kurze Nachricht an info@musikverein-waldsolms.de oder melden

bei 06085-2836.

 

H.S.

Nov. 2015

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 Ferienspiele 2015

 

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder Kinder an der Ferienaktion des Musikvereins, das Motto lautete "WIR BAUEN EINEN KLANGKÖRPER"

  

 

Mittels Holz und Kleber konnten die Kinder sich im Übungsraum des Musikvereins ein Rhythmusinstrument bauen, welches zusammen mit einem Holzschlegel

benutzt wird. Doch zuvor wurde alles mit Farbe schön bunt bemalt.

Die Instrumente wurden anschließend gemeinsam ordentlich auf ihre Lautstärke getestet, wobei die fleißigen Helferinnen

Anke, Anni, Gundi, Klaus und Reinhard  unterstützten.

 

So viel Action macht hungrig und durstig, nach Erfrischungsgetränken  und gemeinsamen Pizza-Essen ging ein schöner Ferientag zu Ende.

 

H.S.

Aug. 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Ausflug am 21.06.2015 nach Kassel

 

 
  Besichtigung des 1779 vollendeten Museums Fridericianum am Friedrichsplatz Spaziergang durch den Park der Orangerie
  
  

 

Rast am Fuße des Herkules

 

Verschnaufpause vor dem letzten Aufstieg in die Kupferstatue

 

Blick vom Herkules auf Kassel

 

 

Blick vom Hercules auf den Lauf der Wasserspiele und Kassel

 Beginn der Wasserspiele
 

 

 

                                                                  Der Abstieg   Nach einem anstrengenden aber schönen Tag ein gemütlicher Abschluß im "Alt-Gießen"            

 

 

 

Grilltag am 04.06.2015 auf der Grillhütte Brandoberndorf

 

Auch in diesem Jahr besuchten uns bei herrlichem Wetter wieder zahlreiche Freunde und Gönner anlässlich des jährlichen Grilltages.

Die Aktiven des Musikvereins versorgten die Gäste mit Steaks, Würstchen, Kuchen und Getränken.

Für Unterhaltung sorgten die "Jungen Kirbachtaler" mit volkstümlicher und Egerländer Musik.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 Frühlingskonzert am 30.05.2015

  

Für jeden Geschmack etwas dabei

Gelungenes Konzert des Musikverein 1987 Waldsolms e.V.

 

Die Mehrzweckhalle in Brandoberndorf wurde zum Schauplatz für Konzertantes, Schlager, Oldies und traditionelle Blasmusik: Der Musikverein Waldsolms und

das Mini-Orchester, beide unter der Leitung von Jochen Pietzsch, hatten zu einem kurzweiligen Abend eingeladen.

 

Zu Beginn stellte das Mini-Orchester (Nachwuchs im Alter von 10-16 Jahren) sein Vorankommen unter Beweis. Mit „The Victors“, „Spring“ aus „The four Seasons“

(Vivaldi) und „Jamaican Holiday“ gelang den „Minis“ ein gelungener Auftakt, der durch viel Beifall belohnt wurde. Die geforderte Zugabe wurde daraufhin mit „West

Boulevard Rock“ gerne zu Gehör gebracht.

Jetzt war es an der Zeit für das Stammorchester, seinen musikalischen Reigen zu eröffnen. Die Moderation übernahm auch in diesem Jahr die Mitstreiterin Jenny

Hardt, so dass die Zuhörer charmant und informativ von Titel zu Titel geführt wurden. Los ging es mit dem bekannten und zackigen Marsch „Unter dem Doppeladler“,

direkt anschließend wechselte der Verein das Genre, es folgte das Werk „Free World Fantasy“ von Jacob de Haan, bei dem der Komponist Ernste Musik und

Unterhaltungsmusik zusammengebracht hat. In eine ganz andere Welt entführten die Musiker dann mit „Out of Africa“, arrangiert von ihrem Dirigenten Jochen Pietzsch.

Hierbei konnte Katharina Groß wieder einmal ihre gesanglichen Qualitäten unter Beweis stellen und erntete dafür großen Applaus. Weiter ging es mit dem Medley

„Udo Jürgens live“, bei dem das Publikum die bekannten Schlager gerne mitsang. „Londonderry Air“, den meisten eher bekannt unter „Danny Boy“, und anschließend

der Konzertwalzer „Ein Abend am Meer“ rundeten den ersten Teil des Abends ab. Nach der Pause eröffneten die Musiker dann mit der böhmischen Polka „Wir

Musikanten“, um danach mit „The Best of Beatles“ wiederum die unterschiedlichen Facetten eines Blasorchesters darzustellen. Es folgte der eher ruhige Titel

„The Millenium Song“, danach Blasmusik vom Feinsten mit den Polkas „Im kleinen Dörfchen“ und „Eine stille Stunde“, jeweils gesungen von Katharina Groß

und Martina Pietzsch. Weiter ging es mit „Beyond the sea“ und dem Welthit „Downtown“, bevor das Orchester musikalisch mit der Polka „Gute Nacht“ das Ende

des Konzertes bekannt gab (Gesang Katharina Groß, Martina Pietzsch und Jochen Pietzsch). Das begeisterte Publikum ließ den Musikverein Waldsolms aber

keineswegs ohne Zugabe von der Bühne. Die Märsche „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ (Percussion: Nachwuchsschlagzeuger Tim Böhmer)

und last but not least „Alte Kameraden“ wurden mit stürmischem Beifall belohnt. (Text C. Hardt)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Auftritt in Nieder-Weisel am Sonntag, den 24.05.2015 (Pfingsten)

Nach der letztjährigen musikalischen Unterstützung des Musikverein 1922 Nieder-Weisel e.V. bei unserem Grilltag in Brandoberndorf hatten wir jetzt die Möglichkeit, uns

anlässlich des Hessischen Frühschoppens in Nieder-Weisel mit einem musikalischen Gegenbesuch zu revanchieren. Und dies mit einer kleinen Premiere, wir konnten

erstmals unsere neuen Polo-Shirts präsentieren.

In der gut gefüllten Halle Häuser hatte der heimische Musikverein dem Publikum vor unserem Auftritt schon ordentlich eingeheizt. Unser Dirigent Jochen Pietzsch

passte den Programmablauf der vorhandenen guten Stimmung dementsprechend an, so das mit Polka, Walzer, Marsch und moderner Musik das Publikum

weiterhin bei guter Laune gehalten werden konnte. Dies auch durch die Gesangseinlagen von Katharina Groß sowie Martina und Jochen Pietzsch. (H.S.)

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

 

Winterwanderung am 10.01.2015 nach Oberquembach

Der jährlichen Tradition folgend, bewanderten auch in diesem Jahr die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins sowie deren Partnerinnen und Partner den schönen

Hintertaunus. Eigentlich war es keine Winterwanderung, sondern eine Windwanderung. Bei 10 Grad Außentemperatur und stürmischen Winden ging es über die Diebach

Richtung Hochbehälter und von dort aus  zur Grillhütte in Kröffelbach. In bewährter Manier hatte Klaus Fischer dort ein kleine Stärkung vorbereitet, so das nach kurzer

Pause der Lauf gegen den Wind in Richtung Oberquembach fortgesetzt werden konnte.

Dort trafen sich in der Gaststätte Quembachtal die Wanderer mit den nachgereisten Nichtwanderern zu einem gemütlichen Beisammensein.

Wer jetzt gedacht hatte, den Heimweg mit Rückenwind leichter angehen zu können, sah sich getäuscht. Auf Grund der Anstrengungen sah man sich in Brandoberndorf

genötigt, in der Gaststätte Ernst sich erneut zu stärken und dort den gemeinsamen Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

 

 

 

 

 

   
 

 

 

 

 

 

 

   
 

 

 


 


Jahresabschluss 2014 gemeinsam mit dem Nachwuchs gefeiert

 

   

 

 Der erste gemeinsame Auftritt

 

   Familien- und Vereinsangehörige lauschen aufmerksam den dargebotenen Weihnachtsliedern

   

 

 Vorstellung der Jugendlichen durch den Dirgenten und Ausbilder J. Pietzsch    
 

   

   

 

 Durch den Vereinsvorstand werden den Jugendlichen

Weihnachtsgeschenke überreicht

 

   

 

 Vor der Tür laufen zwischenzeitlich die kulinarischen Vorbereitungen

 

 

Antreten zum "Essen Fassen"

     
     
     
     

 

Weihnachtsmarkt auf dem Lindenplatz 2014

 

 

 

   

 

 

  Gemütliches Beisammensein mit Glühwein vor dem Stand des Musikvereins           Die fleißgen Helferinnen hinter der Theke

 

 

 

 

 

      

 

 

 

 

 

  Ankündigung des Musikvereins durch den Bürgermeister Bernd Heine    Begrüßung der Weihnachtsmarktbesucher durch den Dirigenten Jochen Pietzsch

 

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 Einstimmen auf die Weihnachtszeit mit dem Musikverein                         Weihnachtslieder, Weihnachtslieder, Weihnachtslieder ........

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 Gute Stimmung mit entsprechender "Logistik" nach dem Auftritt                 Nach dem Auftritt mit neuer Standbesetzung
     

 

 

 

 

 

                             Hinter dem Stand vorbereitet..........                                                                                               ...... vorne  verkauft

 


 

Erfolgreiche Werbeaktion am 21.09.14 durchgeführt

Freitag früh in der Aula der Lotte-Eckert-Schule - unbekannte Aktivitäten! Dort werden Musikinstrumente aufgebaut.

Neugierige Schüler linsen um die Ecken. Endlich ist es so weit, die dritten und vierten Schulklassen dürfen rein.

Durch den Musikverein Waldsolms mit ihrem Dirigenten Jochen Pietzsch wurden den Kindern die verschiedenen Instrumente eines Blasorchesters vorgestellt.

Die Funktionen der Holz- und Blechblasinstrumente erläuterte Jochen so spannend, dass alle Kinder sofort ein Instrument ausprobieren wollten.

Aber erst mal nicht. Zunächst spielten die fünf Musiker mehrere Musikstücke vor, woraufhin mehrfach der Ruf nach Zugaben erfolgte.

Das Interesse war geweckt, die Kinder erhielten Flyer mit einem Hinweis auf den Tag der offenen Tür am 21.09.14 in den Vereinsräumen.

Und so kam es, dass viele Kinder mit ihren Eltern die Gelegenheit nutzen, sich über die Ausbildungsarbeit zu informieren.

Die Kinder, aber auch ein Teil der Eltern probierten alle vorhandenen Instrumente aus, die durch die Musiker und Ausbilder sachkundig vorgestellt wurden.

Allen Interessierten gelang es, den Instrumenten Töne zu entlocken, es konnten mit Hilfe der Ausbilder sogar schon einige Liedchen angespielt werden.

Auch auf dem Schlagzeug wurde kräftig probiert.

 

Das Ergebnis der Aktion war überwältigend: 10 neue Schüler meldeten sich spontan an und wollen das Spielen auf ihrem ausgewählten Instrument erlernen.

 

Die Aktion ist damit noch lange nicht vorüber, wer noch mitmachen will (auch Erwachsene), bitte  über folgende Kontaktadresse melden: info@musikverein-waldsolms.de

 

 

 Auch die Eltern zeigten sicht interessiert                                                             Christina mit der Querflöte                                                                                      Holger mit der Trompete

 

 

 Jochen am Schlagwerk

 

 freies Üben macht auch Spass

 

Klaus mit der Posaune

 

 

mal hören, was da so raus kommt .....

 früh übt sich .......

 auf die Haltung kommt es an

 

 

 

HS.

Sept. 2014

 

 


Ferienspiele 2014

 

Nach den vergangenen erfolgreichen Ferienspielen beim Musikverein 1987 Waldsolms beteiligten sich auch in diesem Jahr 12 Kinder an der Aktion 

"EINEN REGENMACHER BAUEN"

 

 

Ein Regenmacher produziert den beruhigenden Klang eines Regenfalls und  verhilft den Menschen zur Entspannung.

 

Mittels Pappröhren, Nägel, Deckel und Granulat konnten die Kinder sich im Übungsraum des Musikvereins selbst solche Instrumente bauen.

Diese wurden anschließend zusammen mit den Instrumenten des Musikvereins ordentlich auf ihre Lautstärke getestet, wobei unser Dirigent Jochen Pietzsch mit den fleißigen Helferinnen Christina, Katharina und Anke unterstützten.

 

So viel Action macht hungrig und durstig, Pizza und Erfrischungsgetränke sorgten für einen weiteren entspannten Ferientag.

 

H.S.

Sept. 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Grilltag am 19.06.2014

Trotz des etwas frischen aber trockenen Wetters war der Grilltag unseres Musikvereins auf der Grillhütte Brandoberndorf wieder einmal traditionell gut besucht.

Die musikalische Umrahmung erfolgte durch den Musikverein Nieder-Weisel e.V.

Bei guter Stimmung mit Steaks, Kuchen und Getränken genossen unsere Musikfreunde einen wunderschönen Tag.

  

 

 

 

HS.

Juni 2014

_____________________________________________________________________________________________________

Winterwanderung 05.01.2013

 

Pünktlich um 10 Uhr starteten wir mit 18 Personen auf dem Lindenplatz zu unserer diesjährigen Winterwanderung. Der Weg führte uns auf dem Panoramaweg durchs Utental zum Sportplatz. Nach Überquerung der Strasse wurden die Heuballen kurzerhand zu einer Theke umfunktioniert, an der wir eine kleine Glühweinpause einlegten.

 

Durch das Eichholz führte uns der Panoramaweg weiter nach Hasselborn. Gegen 12 Uhr hatten wir unser Ziel, das Rolandseck, erreicht. Nachdem wir das Mittagsessen ausgewählt hatten löschte ein kühles Blondes oder das ein oder andere alkoholfreie Getränk den Durst.

 

Gut gestärkt traten wir den Heimweg an. Durch ein Wiesental kamen wir auf den gut befestigten Fahrradweg der zurück nach

Brandoberndorf führte.

 

 

 

Wir bauen ein Musikinstrument

-Geräuschvolle Ferienspiele beim Musikverein Waldsolms-

 

 

„ Da sin’ mer dabei, das is’ prima…“, das dachte sich der Vorstand des Musikvereins, als es um die Angebote für die diesjährigen Ferienspiele ging und so kam es, dass erstmalig auch der Musikverein 1987 Waldsolms bei den Ferienspielen dabei war. Und was liegt bei einem Musikverein näher, als selbst ein Musikinstrument zu bauen? Die Musiker entschlossen sich für etwas Exotischeres: Einen Regenmacher. Doch vor dem „Regenmachen“ kommt erst einmal die Arbeit. Bei 13 wild durcheinander hämmernden Kindern. die begeistert ihren Regenmacher mit Nägeln spickten, war man manchmal nicht mehr sicher, ob man einer modernen Trommelgruppe zuschauen durfte oder ob man fürchten sollte, dass das Feuerwehrgerätehaus einem über dem Kopf zusammenbricht, zumal der schnellste „Hämmerer“ als Preis das erste Grillwürstchen in Aussicht hatte. Mit diesem Ansporn waren die meisten Kinder früher fertig als gedacht und mussten beim Mittagessen erst einmal neue Kräfte sammeln. Danach wurden die Feinheiten des Regenmachers in Angriff genommen oder die fertigen, mit Tongranulat befüllten und zugenagelten Stücke mit Aufklebern oder Glitzersteinchen verziert.

Anschließend wurden wieder die Ohren strapaziert, denn die Teilnehmer konnten verschiedene Orchesterinstrumente im Zusammenspiel mit den Regenmachern ausprobieren, wobei erstaunliche Naturtalente zu bewundern waren.

Wer gefallen daran gefunden hat oder wer auch gerne ein Instrument ausprobieren möchte, ist herzlich zum „Tag der offenen Tür“ des Musikvereins am 1. November eingeladen.

Abschließend wurden, um sich vom Musizieren zu erholen, Muffins gegessen und einige Spiele gespielt, wobei das alte Spiel „Schlawenzel“ vielleicht einigen ein Begriff sein dürfte. Die jungen Instrumentenbauer hatten den Trick, der sich hinter dem Spiel verbirgt, schnell durchschaut, bei einigen Helfern hat es zugegebenermaßen etwas länger gedauert. Auch bei „Ich packe meinen Koffer…“ und anderen Spielen war nochmals Köpfchen gefragt und es wurde viel gelacht.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

to Top of Page